Beitrag
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Admin
Ansichten: 109
Datum: Juli 31, 2015
Zeit: 21:14:59 | 3 jahre vor

Neuer Wirkstoff für Hautkrebs-Marketing-Annäherung


Ein Medikament, das durch Licht aktiviert wird, kann eine Behandlung, schnell, einfach und kostengünstig zu Zehntausenden von Patienten mit Hautkrebs in Schweden allein. Das Team der Forscher Leif Eriksson Цrebro Universität in Schweden hat jetzt ca. 4 Mio. SEK aus staatlichen Forschungs Finanziers, die schwedische Research Council und Vinnova, weiter zu entwickeln und zu vermarkten, die Methode.

Das neue Medikament, haben Forscher Цrebro entwickelt basiert auf der Verwendung der photodynamischen Therapie bei der Behandlung von Krebserkrankungen. Kurz gesagt, ist dies ein Medikament, das nach der Umstrukturierung in der Zelle wird durch Licht, das wiederum zu chemischen Reaktionen, die die Krebszellen tötet effektiv aktiviert.

Bei diesem Verfahren wird ein Großteil der rund 30.000 neue Fälle von Hautkrebs entdeckt jedes Jahr in Schweden allein könnte schnell behandelt werden, einfach und kostengünstig. Dies gilt auch für die Vorstufen von Hautkrebs, sogenannte aktinische Keratose.


"Es ist sehr erfreulich, dass zwei der wichtigsten Forschungs Finanziers in Schweden so aktiv unsere Forschung zu unterstützen", sagt Leif Eriksson, Professor für Biophysikalische Chemie und theoretische Цrebro University.

Arzneimittelforschung Leif Eriksson entwickelte sich aus dem Life Science Center Цrebro (OLSC), einem Knotenpunkt der interdisziplinären Forschung, bei Цrebro Universität international bekannt. Erforschung neuer Formen der Behandlung von Krebserkrankungen der Haut wird auch in Zusammenarbeit mit Prof. Lennart Lцfgren Mitarbeiterin am Zentrum für Kopf-Hals-Onkologie Цrebro Universitätsklinik durchgeführt.

"Unsere Droge, und die neue Behandlungskonzept Wir entwickeln gemeinsam mit Forschern in Belfast, hat ein enormes Potenzial. Nächstes Jahr werden wir auch sehen, weitere Patente als eine direkte Folge der Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen innerhalb des OLSC, einschließlich der Behandlung von Atherosklerose und Autoimmunerkrankungen wie Rheuma ", sagt Leif Eriksson.

Die Entwicklung neuer Arzneimittel erfolgt mit Hilfe von Computersimulationen durchgeführt fortgeschritten - eine Methode, die sich als hoch wirksam.

"Wir bieten die Erfahrung in der theoretischen Beschreibung von neuen Medikamenten. In unserer Forschung wollen wir im Detail zu beschreiben, was sie sollte wie, welche Eigenschaften sie verpflichtet sind, die richtige Ziel im Körper entsprechen, was passiert, sehen, wenn wir die Moleküle in einer Weise verändern verschiedene usw. Wir haben dann das gemeinsam durch die Zusammenarbeit mit Forschungsgruppen in der experimentellen oder klinischen OLSC und in der Klinik, die die Forschung spannend und dynamisch macht aktiv ", sagt Leif Eriksson.

Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha