Beitrag
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Admin
Ansichten: 137
Datum: Juli 18, 2015
Zeit: 10:46:30 | 4 jahre vor

Hohe Dosen von einigen Ergänzungen erhöhen das Risiko von Krebs


Beta-Carotin, Selen und Folsäure - bis zu dreimal die empfohlene Tagesdosis genommen, sind diese Ergänzungen für ungefährlich. Aber bei viel höheren Niveaus genommen, da einige Ergänzung Hersteller schlagen diese drei Ergänzungen haben nun gezeigt, dass das Risiko der Entwicklung einer Reihe von Krebsarten erhöhen.

"Es ist nicht so, dass diese Nährstoffe sind giftig - sind unerlässlich, und wir brauchen sie, aber wir müssen sie in ein gewisses Gleichgewicht", sagt Tim Byers, MD, MPH, Professor für Epidemiologie an der Colorado School of Public Health und Associate Director für Prävention und die Kontrolle an der University of Colorado Cancer Center.

Byers ist der leitende Autor eines Kommentars kürzlich im Journal des National Cancer Institute, die die klinischen Implikationen und der Politik der erhöhten Krebsrisiko von hochdosiertem Ergänzungen diskutiert veröffentlicht.


"Wir haben ein Fenster in weniger als der Hälfte der Biologie, was diese Nährstoffe zu tun", sagt Byers. "Wir sagen verallgemeinerte Dinge über sie und nannte sie ein Antioxidans oder ein lebensnotwendiger Mineralstoff, aber wahr Biologie ist komplexer als das. Die Auswirkungen dieser Ergänzungen sind sicher nicht auf dem Etikett die wir ihnen geben begrenzt. Und wie wir gesehen habe, Manchmal sind die Nebenwirkungen sind ein erhöhtes Risiko für Krebs. "

Derzeit ist die FDA reguliert Nahrungsergänzungsmittel als Lebensmittel, sondern, wie Byers und Kollegen deuten darauf hin, Nahrungsergänzungsmittel, vor allem bei hohen Dosen, sind genauer als das Leben in einem Mittelgrund zwischen Lebensmittel und Medikamente beschrieben. Wie Drogen, sind zu ergänzen Zutaten biologisch aktive - manchmal besser und manchmal zum Schlechten

"Wir müssen einen besseren Job als Gesellschaft bei der Sicherstellung, dass die Menschen Nachrichten über den Wert im Vergleich zum Risiko tun, ist genau für Nahrungsergänzungsmittel", sagt Byers. "Meine Schlussfolgerung ist, dass die hohe Dosen von einem bestimmten Nährstoff ist eher schlecht als recht zu sein."

Diese Arbeit wurde von den National Institutes of Health und der National Cancer Institute unterstützt.

Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha