Beitrag
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Admin
Ansichten: 170
Zeit: 08:54:39 | 4 jahre vor

ElephantsWorld: Ehrenamtliche Arbeit mit Elefanten in Thailand


ElephantsWorld in Kanchanaburi, Thailand, nur 3 Stunden westlich von Bangkok. Es ist ein Schutzgebiet für Kranken, Verletzten und pensionierte Elefanten, die an lebensbedrohlichen Situationen gespeichert wurden. ElephantsWorld wurde 2008 von Dr. Samart, einem lokalen Tierarzt erstellt. In Thailand ist Elefantenarbeits ein großes Problem, und auch wenn die Holzindustrie hat sich illegal, es gibt immer noch viele Berichte von Elefanten Missbrauch der Arbeit.

Elephants ElephantsWorld kam von Protokollierung, Betteln auf den Straßen, die Zirkus "Felder und Trekking. Die Plattenindustrie verwendet wird, um Elefanten in schweren Waldgebiete gehen und erkennen, die Bäume, die gefällt wurden. Da Bäume schaffen kleine Öffnungen können die LKWs nicht passieren. Obwohl Elefanten können ihren Weg durch die Räume zwischen den Bäumen zu kämpfen, oft reißen die Ohren und die Füße weh. Elefanten verwenden ihre Ohren zu kühlen, wenn es heiß ist, so dass, wenn Sie Ihre Ohren bei der Aufnahme weh, verursacht es eine Menge Schaden zu ihnen.


Auch in den Bereichen Wandern, Elefanten sind gezwungen, 10 Stunden/Tag zu arbeiten, ohne Unterbrechung, von Nahrung oder Wasser. Muss in der Sonne stundenlang ohne Schatten sein. Elefanten essen sollten 16 bis 18 Stunden am Tag, so dass Sie arbeiten 10 Stunden bedeutet, dass sie fürchterlich unterernährt sind. In diesen Bereichen Trekking, sind Elefanten auch gezwungen, Schwermetallstühle auf der Rückseite, um Touristen zu bringen haben. Entgegen der landläufigen Meinung, die Rückseite des Elefanten sind sehr Woche sind nur etwa 100 kg tragen. Diese Stühle wiegen durchschnittlich 50 kg und oft wird es 2 oder 3 Leute sitzen auf sie. Also die Elefanten arbeiten 10 Stunden/Tag, ohne Nahrung und Wasser ausreichend, ohne Unterbrechungen und mit einer übermäßigen Menge an Gewicht auf der Rückseite.

Eine andere Form der Zwangsarbeit auf Elefanten ist auf der Straße betteln. Viele Menschen, vor allem in Thailand, Elefanten zu nehmen, in der Regel Kinder, die in den Straßen betteln, Lade Touristen, um Bilder mit ihnen zu nehmen. Dies kann sehr gefährlich für die Elefanten aus vielen Gründen. Zunächst werden die überfüllten Straßen von Thailand gibt es viel Verkehr, viele Elefanten durch Autos verursacht chronische Verletzungen betroffen. Zweitens sind die Elefanten Beine sind sehr empfindlich und die rohen Beton ist schlecht für die Füße und Nägel. Drittens, und nicht zuletzt, Hören Elefanten ist sehr empfindlich. Der Straßenlärm kann das Gehör schädigen.


Bei ElephantsWorld, Elefanten, die von diesen schrecklichen Hintergründen haben die Möglichkeit, den Rest ihres Lebens in Frieden zu leben. Sie bekommen gefüttert richtigen Mengen an Nahrung: Elefanten müssen in der Regel zwischen 200 und 250 kg Lebensmittel jeden Tag essen. Ja, das ist richtig, jeder Elefant viel isst. An der Wallfahrtskirche, Freiwilligen persönlich jedes Elefanten füttern den Betrag, den Sie verdienen. Sie werden auch regelmäßig eingetaucht; Elefanten häufig mit Schlamm und Schmutz, um empfindliche Haut vor der Sonne schützen abgedeckt, daher müssen häufiges Baden, denn wenn der Schlamm auf der Haut verhärtet, kann es schmerzhaft sein. Elefanten sind auch Vitamine und Mineralstoffe täglich zugeführt, um ihre Gesundheit und Glück zu sichern.

Ein ElephantsWorld gibt es männliche und weibliche Elefanten, die ein Bündel unnatürlich zu machen; männliche Elefanten natürlich verlassen ihre Mütter mit fünfzehn, ein Junggeselle Herde zu bilden, während die Weibchen bleiben zusammen, Beitritt nur zu paaren. Obwohl es unnatürlich ist, sind sie die Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass jeder Elefant ist sicher.

Ein ElephantsWorld, alles ist gespendet, die Lebensmittel, Medikamente und Geräte. Jedes Stück Spende sinnvoll und notwendig, um zur Rettung der Elefanten. ElephantsWorld Freiwillige Gruppen von Touristen bringen auch jeden Tag, Lehr Besucher über die Arbeit, die sie und über die Elefanten Betreuung.

Ein ElephantsWorld, bekommen Freiwillige, die aus erster Hand, was es braucht, um eine große Arten und wie sicher, gesund und glücklich zu halten speichern zu erleben. Freiwillige verdienen auch persönliche Verbindungen mit Elefanten, die unvergesslich ist.

Ich meldete mich freiwillig, um ElephantsWorld für 7 Wochen und ich kann ehrlich sagen, es war die lebensverändernde Erfahrung meines Lebens. Ich verliebte mich in diesen Ort, die Menschen, und vor allem mit den Elefanten. Ich fühlte, ich wusste, dass jeder von ihnen, ihre Persönlichkeit, was sie essen wollte, wie Früchte, die ich nicht mochte, ihre Lieblingsspiele im Wasser, etc. Dieser Ort ist ein wunderschönes, unglaublich Paradies für Elefanten, die durch Trauma gegangen. Ich persönlich war, dafür zu sorgen, dass der Rest ihres Lebens mit Liebe, Nahrung und Gesundheit gefüllt beteiligt. Ich habe sie zu umarmen und küssen sie und bereiten ihre Lieblingsgerichte. Ich habe zu arbeiten ich bis auf die Knochen von Bananenstauden und Durchführung 3 oder 4 auf einmal geschnitten, so dass Sie so viel wie möglich erhalten können. Ich muss sehen, wie sie wachsen und sich zu heilen und spielen miteinander. Ich war in der Lage, einen Lebenstraum zu verwirklichen und ich werde nie aufhören zu träumen und denken, meine Zeit ElephantsWorld.

Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha