Beitrag
FONT SIZE :
fontsize_dec
fontsize_inc
Autor: Admin
Ansichten: 234
Datum: Juni 3, 2015
Zeit: 09:31:12 | 5 jahre vor

Drogen in der Schule - Sie können etwas für die Prävention zu tun


Drogenkonsum in Schulen ist ein Problem von allen oder zumindest sein sollte. Die Kinder werden in immer jüngerem Alter richten, damit dieses Problem nicht an der High School, College oder einer Universität beschränkt. Und "deutlich in der Grundschule auch. Zu der Zeit, die Eltern entdecken ihr Sohn oder ihre Tochter mit Drogen ist oft ein wenig "zu spät. Je nachdem, wie lange der Wirkstoff unter schwierigsten ist, um effektiv zu helfen.

Viele Eltern selbst schuld für die Zeichen vor oder wachsamer sein, wer ihre Freunde waren und was sie aufstand, um vor und nach der Schule nicht zu sehen. Aber Eltern können nicht überall die ganze Zeit und dann auch wenn wir denken, wir wissen, was unsere Kinder tun ist oft weit von der Wahrheit. Wir als Eltern müssen daran denken, dass wir uns selbst einmal Kinder und auch wenn wir Medikamente nicht von unseren Eltern versteckt, unsere Geheimnisse hatten wir noch haben.


Tatsache ist, dass niemand wirklich schuldig ist, aber es ist ein Problem von allen, weil die Medikamente aufgrund von so vielen Menschen auf verschiedenen Ebenen.

Die Schüler können das Gefühl, dass er enttäuscht seine Eltern, Scham und Verlegenheit. Eltern fühlen sich oft in Verlegenheit, wie man mit Lehrern und anderen Eltern, Familie und Freunde zu tun. Die Schule und Lehrer können unerwünschte Aufmerksamkeit der Behörden, die Presse, und manchmal auch die Polizei zu erfahren. Das Unternehmen fühlt sich dann die Belastung für Dienstleistungen, die teuer in Zeit und Geld ist. Der Zeit- und Kostenaufwand bei der Zusammenstellung der Operationen zur Drogenhändler vor Gericht zu bringen beteiligt ist atemberaubend.

Prävention ist besser als heilen

Wir sollten nicht auf die Struktur der Gesellschaft kontinuierlich jedes Mal einige Mitglieder schwächen wieder aufzubauen. Einzelhändler und Verbraucher von Medikamenten Einfluss auf dieser Struktur Abstreifen der Zeit und Geld, das besser genutzt werden könnte, wie Behinderte und ältere Menschen. Aber ich glaube immer Prävention ist besser als heilen, und obwohl es ist viel, die im Bereich der Drogensucht erfolgen die meisten nicht zu erkennen, wo es oft beginnt. Es gibt viele Kliniken und Rehabilitationszentren, die einen tollen Job bei der Umsetzung Menschen mit Suchterkrankungen wieder auf Kurs zu tun, aber ich bin sicher, dass die Wartelisten weiter wachsen, weil niemand das Problem richtig oder zur richtigen Zeit Adressierung. das gleiche gilt für andere Verbrechen und Verbrecher, insbesondere Wiederholungstäter gesagt werden. es muss etwas falsch mit einem System, das Menschen für Verbrechen bestraft, wenn er losgelassen wird, um zurück zu gehen und immer und immer wieder ihre Aktionen zu wiederholen.

Bequem Numb

Aus der Perspektive der Drogenabhängige das Mittel der Wahl ist der Geist betäubend lustig, manchmal so sehr, dass die Ausgaben Mittel zu fragen oder zu stehlen Geld von Freunden, Familie und Fremde zu erwerben. Wir werden manchmal Dinge, die wir nie dachten, wir würden, um ihre Hände auf mehr bekommen zu tun und immer mehr wollen, scheint es kein Ende wanting.Why tun wir uns sehnen, dass Trennung vom Leben? selbst wenn es für einen kurzen Zeitraum.

Wenn viele Leute, das Leben ist gut und gefeiert werden, wo das Getränk besteht aus ein paar Bier mit Freunden, um eine gute Woche zu feiern, wo das Geld scheint zu fließen und das größte Problem ist das, was im Restaurant essen, diese Menschen können immer noch nach Hause gehen und schnaubend eine Linie Koks, weil etwas in ihnen zu schreien, um gehört zu werden. Vielleicht sind sie nicht hören wollen, oder haben oft gehört, aber immer noch nicht wissen, was damit zu tun. Gefühle kann nur vorübergehend ignoriert. Schließlich wurden diese Gefühle eine Stimme, die nur durch den Tod selbst zum Schweigen gebracht werden könnte verlangen.

Für die Mehrheit der Drogenkonsumenten Der Tod ist nicht das, was sie suchen. Sie suchen einfach eine Befreiung von den Schmerzen durch den Stress des Lebens einfach verursacht. Wieder andere versuchen, "etwas, spannender, aufregender. Aber was sie suchen ist wirklich eine Ablenkung, die das Gefühl, dass sie nicht "gut genug", "nicht wert", nicht in der Lage zu sprechen, .... die Liste geht weiter. Um es einfach auszudrücken, sind in einem Käfig ohne Schlüssel, um die Tür, die sie zu sein, wer sie wirklich sind und sein wollen, können öffnen gesperrt.

Und wie war das?

Ihre Eltern wollten das Beste für sie (und hoffe), aber die Eltern können schwierig zu sein. Parenting mit keinem Anweisungen Buch kommen und auch diejenigen, die nie Kinder haben in der Lage sind, und dann leider einen guten Job für weniger. Aber selbst wenn jeder von uns (Eltern) immer nur unser Bestes tun, ist das Wissen, dass wir die Fehler zu vermeiden entscheidend, um sicherzustellen, dass unsere Kinder brauchen nicht zu Drogen zu entkommen wählen.

Kurze Frage

Ausdruck Emotion

Kinder können eine Handvoll sein. In sozialen Situationen gibt es Druck, (manchmal in der Stille) Eltern mit anderen Eltern für die Kinder zu "benehmen". Sie zeichnen sich durch besondere ungeschriebenen Regeln, die innerhalb bestimmter Gruppen unterscheiden begrenzt. Die Kinder werden voraussichtlich in einer bestimmten Weise durchzuführen, und so die Eltern oft super empfindlich auf das Verhalten ihrer Kinder.

Als Kind wurde mir gesagt, wenn ich drückte meine Angst, Wut, Frustration oder "Stop". Ich habe gelernt, von einem frühen Alter, die nichts als Glück war nicht akzeptabel ausdrückt.

Aber meine Eltern waren große Eltern. Sie waren nicht missbräuchlich, ich hatte immer Essen und Spielzeug zu spielen. Ich durfte Freunden über zu bleiben, die wir in den Urlaub ging. Meine Ausbildung war wunderbar. Dennoch habe ich mich diesen dunklen Schatten gebracht. Ich weiß nicht, wie ich mich ausdrücken, in der Tat Ich fürchte, meine Gefühle.

Ich vermeide Konfrontationen und meine wahren Gefühle zu verbergen in vielen Fragen. Also habe ich mit einer Menge Scheiße. Ich beiße mir auf die Zunge und meine Wut zu unterdrücken. Ich würde ein perfektes Ziel für Drogen. Tatsächlich habe ich Alkoholprobleme hatten. Der einzige Grund, warum man nicht ein Alkoholiker sind ist, dass ich Kopfschmerzen und Erbrechen nach einem Six-Pack, und das kann ein bisschen schwer zu ertragen.

Gefühle sollten gefördert und auf sichere Weise zum Ausdruck gebracht werden, und dies muss sehr früh beginnen.

Lassen Sie ein Kind, um Gefühle auszudrücken

Ich bin kein Experte. Ich weiß, wenn ich konnte in meinen Gefühlen Ausdruck wohl fühlen Ich kann nicht mit schlechten Beziehungen gesetzt haben. Diese Unsicherheit hat mich dazu gebracht, in schlechte Beziehungen und Freundschaften und sogar giftig bleiben. Leider wurde dies durch meine Kinder gesehen und Ich habe auch das übergeordnete Straße. Ich habe oft meine Kinder aufgefordert, "auf zu weinen", "ist nicht so schlimm, darüber hinwegzukommen", denn das ist, was ich wusste. Und "was ich gehört hatte meine Eltern mir sagen, und ich dachte, es war der richtige Weg, um Eltern.


Never Too Late

Ich weiß jetzt besser, und obwohl ich nicht zurück und ändern, was passiert ist, kann ich jetzt damit beginnen, erlaube mir, wirklich das Gefühl, meine Emotionen, ohne sich zu entschuldigen.

Es war auf den ersten Super beängstigend. Ich dachte, ich verlor die Liebe meines Mannes, weil ich zeigen meine wahren Gefühle für ihn. Ich dachte, dass Liebe nur gekommen, um sein "gut" und "glücklich" und dass, wenn ich wütend oder traurig niemand liebt mich. Das erfuhr ich von einem frühen Alter, und obwohl er nicht logisch sinnvoll, dies in meinem Unterbewusstsein eingeprägt.

Es ist immer noch ein Experiment, unangenehm, aber ich mache Fortschritte. Ich zeigte einige meiner Gefühle und mein Mann ist mehr Liebe und Verständnis, als ich zu träumen gewagt möglich. Ich hatte mein größter Kritiker zu werden, ohne es zu merken.

Eltern Wahrnehmung Versus Childs Perception

Wenn ein Kind ein Spielzeug durch Kind B gerissen und ein Kind fängt an zu schreien, die Eltern des Kindes Man könnte meinen, dass ihr Kind auf die Situation zu reagieren. Ich meine, ehrlich genug, es ist nur ein Spielzeug, nicht das Ende der Welt. Dies ist jedoch die Wahrnehmung der Eltern über die Situation. Für ein Kind ist tragisch, ihre Spielzeug wurde von ihnen genommen worden und, soweit sie betroffen sind, für immer verschwunden. Es ist ein großes Problem für Kind A. Als Eltern müssen wir die Wahrnehmung unserer Kinder als ihre eigenen zu respektieren. Nach allem, was wir haben wahrscheinlich in der gleichen Situation gewesen, wie ein Kind, und vielleicht reagiert auf die gleiche Weise. Wenn ein Kind die Möglichkeit, Gefühle der Trauer und Wut zum Ausdruck zu bringen, oder sie überlassen Gefühl, nicht gut ist, diese Gefühle zu zeigen. Wenn Sie diese Emotionen als Erwachsene "schlecht", der Bezeichnung zeigen vor allem Mama und Papa wird nicht glücklich sein.

Das ist nicht das, was wir wirklich wollen für unsere Kinder. Zu unsicher, unsere Gefühle ausdrücken fühlen ist lähmend. Doch viele tun, unbewusst, nichts von den Folgen, die in der gesamten Erwachsenenleben ihres Kindes weiter sind. Das ist, warum ich schreibe diesen Hub. Denken Sie bitte ihre Ausbildung in Bezug auf, wie sie in der Lage ist oder nicht in der Lage, ihre Gefühle auszudrücken waren. Lassen Sie sich diese halten machen durch die Generationen. Wenn Sie sich bemühen, die von anderen, wie Sie wirklich das Gefühl, normale Gefühle, anstatt sie zu unterdrücken, die ändern machen, andere empfehlen Ihnen, sich sicher fühlen, das gleiche zu tun.

Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha